Wir vertrauen...

Bier ist nicht gleich Bier

Komische Art die Reise mit einem Bericht über Bier zu beginnen – Bier ist nicht gleich Bier. Der Leser könnte denken, die DuBu’s sind dem Alkohol mehr als nur stark zugeneigt. Nein, wir sind keine Alkoholiker – auch gehören wir nicht den AA’s (Anonyme Alkoholiker) an. Es gibt auf der Welt halt einfach ein paar leckere gustatorische Dinge worüber es sich lohnt zu berichten.

Ich (Thomas) bin im Grunde dem Alkohol stark abgeneigt – dennoch gibt es delikate Flüssigkeiten die man auf Reisen entdecken kann. Und weil das eine oder andere Wässerchen dem Gaumen schmeichelt so soll man sich diese Mundhöhlen-Massage auch gönnen. So zum Beispiel eben mit Bier. Ja Bier – das ordinäre Wasser-Hopfen-Malz-Gebräu welches sich auf der ganzen Welt grosser Beliebtheit erfreut. 

Bier ist nicht gleich Bier

Wir fahren also durch das schöne Bayern. Bayern hat weltweit aufgrund eines einzigen Festes grosse Berühmtheit erlangt. Nein, nicht wegen der erbärmlichen Fest-Saufgelagen-Bilder sondern wegen dem Oktoberfest selbst. Mittlerweilen werden ganze Reiseangebote zum Oktoberfest angeboten. Damit ist das Fest zu einem kommerziellen Hit geworden. Nein – über dieses Fest wird hier nicht berichtet. 

Einem Kulmbacher Rat folgend

Wir sind zufällig in Kulmbach zu der Zeit, an welcher die Kulmbacher Bierfestwoche stattfindet. Hier ist alles noch überschaubar und steht dem Oktoberfest in nichts nach – halt einfacher kleiner und gemütlicher.

Wir sitzen also am Samstagnachmittag 4. August 2018 in einem Restaurant in Kulmbach. Mangels freier Tische haben wir uns zu einem älteren Herrn gesetzt. Er bemerkt unseren Nicht-Kulmbacher-Akzent und wir kommen daher automatisch in ein Gespräch. Dabei stellt sich heraus, dass unser Tischnachbar die wandelnde Bibliothek von Kulmbach ist. Und er ist es, der uns zu einem Schwarzbier rät. Sein Rat befolgend, bestellen wir zwei Gläser dieses lokalen Spezialität. Gleich vorne weg – eine Köstlichkeit. 

Das Schwarzbier

Schwarzbier ist Bier in seiner ursprünglichsten Form. Es ist ein Bier, welches, entgegen der allgemeinen Meinung, nicht mehr Alkohol enthält als ein helles, untergäriges Bier. Die tiefdunkle Farbe erhält das Schwarzbier durch die verwendeten Spezial- und Röstmalze. Die vielschichtigen Geschmacksnuancen kommen am besten zu Geltung bei einer Trinktemperatur von 8° Celsius. 

Der Geschmack

Gerade weil beim Schwarzbier häufig Röstmalze verwendet werden, charakterisiert sich dadurch dessen Farbe und Geschmack. Somit ist ein Schwarzbier ein malzbetontes, recht vollmundiges Vollbier mit leichtem Kaffee- und Schokoladennoten. Der Hopfen agiert dabei eher subtil und hilft lediglich dabei, den süssen Charakter auszubalancieren. Die Kombination Restsüsse und Kaffeenoten machen daher das Schwarzbier perfekt. Darum harmonisieren süsse Gerichte sehr gut mit Schwarzbier.

Nährwerte

Ja, richtig gelesen. Bier hat auch Nährwerte. Bier ersetzt jedoch auf keinen Fall eine ausgewogene Ernährung. 🙂

Brennwert (kj/100 ml) 188
Brennwert (kcal/100 ml) 45
Fett (g/100ml)  < 0.5
davon gesättigte Fettsäuren (g/100 ml) < 0.1
Kohlenhydrate (g/100 ml) 4.6
davon Zucker (g/100 ml) < 0.5
Eiweiss (g/100 ml) < 0.6
Salz (g/100 ml) < 0.01

Die Nährwerte entsprechen einem allgemeinen Durchschnitt und kann von Schwrazbier zu Schwarzbier variieren. Je nachdem welchen Hopfen und welche Malze verwendet werden.

Hat dir der Bericht gefallen? Wir freuen uns auf eine Meldung von dir.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.